Einspruch, Klage, Revision

Die unterschiedliche Auslegung der Gesetze und die Masse der Auslegungsregelungen (Kommentare, Richtlinien, Erlasse) im Steuerrecht sorgen für fehlerhafte und ablehnende Steuerbescheide.

Ebenso werden die z.B. von uns erstellten Steuererklärungen nicht immer fehlerfrei vom Finanzamt verarbeitet.

Wir helfen Ihnen gerne auch in diesem Bereich zu Ihrem Recht zu kommen. Um dies zu erreichen stehen uns die ordentlichen und außerordentlichen Rechtsbehelfe zur Verfügung.
 
Unter die ordentlichen Rechtsbehelfe fallen das Einspruchsverfahren als außergerichtlicher Rechtsbehelf  und die Klage als gerichtlicher Rechtsbehelf.

Diese Rechtsbehelfe haben den „Nachteil“, dass die Steuerschuld dennoch an das Finanzamt gezahlt werden muss. Um einen Zahlungsaufschub zu erhalten, muss parallel ein Antrag auf Aussetzung der Vollziehung (außerordentlicher Rechtsbehelf) gestellt werden.

Die Rechtsmittel der Revision bzw. der Nichtzulassungsbeschwerde bedürfen eines solchen Antrags aber nicht mehr.
 
Hilfreich ist auch der außerordentliche Rechtsbehelf des Antrags auf schlichte Änderung, mit dem oftmals ein zutreffender Steuerbescheid schneller und einfacher erreicht wird als mit einem Einspruch. Ein kurzer qualifizierter Anruf beim Finanzamt hilft oft weiter und ersetzt den förmlichen Einspruch gegen den Steuerbescheid.

Leider ist es nicht immer möglich die Angelegenheit außergerichtlich zu erledigen. Um z.B. Akteneinsicht Ihre Steuerakte zu erhalten, ist fast immer ein Klageverfahren notwendig in dessen Verlauf dann das Finanzamt die Akteneinsicht nicht mehr verhindern kann.

Bei jedem einzelnen der oben genannten Schritte laufen Fristen, die zwingend eingehalten werden müssen. Daher ist eine zeitnahe Beauftragung zwingend notwendig, um alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können.

Ob Einspruch, Klage oder Revision – gerade im Steuerverfahren empfiehlt sich eine professionelle Beratung und Vertretung. Denn nicht nur wegen den Besonderheiten des Verfahrensrechts, sondern auch bei aktuellen Rechtssprechungsänderungen oder schlichtweg für eine optimale Reduzierung des Kostenrisikos sollte der Rat eines Steuerrechtsexperten eingeholt werden.


Die Kosten für die einzelnen Verfahren sind exemplarisch auf unserer Kostenseite aufgeführt.

Einspruch und andere außergerichtliche Anträge

Klage

Revision

Beschwerde